Sega Saturn raucht ab !

Written by NAD on . Posted in Projects

Unlängst bei NAD – der gute alte SEGA SATURN wird wieder aktiviert. Nach 2 minuten Spielen gibt er den Geist auf und raucht furchtbar ungut aus den Lüftungsschlitzen raus. Die absolute Tragödie für einen Konsolenliebhaber, da dieses Teil auch noch eine Japanische Version des Saturns war….

Kurzerhand wurde analysiert, was eigentlich passiert ist. Nun der erste Bullshit war folgender, dass der Saturn an 230 V angeschlossen wurde, jedoch ein Japanisches 110 Volt Gerät ist. Der Jap-Saturn hat hinten die selbe Netzbuchse und in der Hitze des Gefechts habe ich vergessen den Step-Down-Converter (220V auf 110V) dazwischen zu schalten. Beachtlich ist aber, das trotz doppelter Spannung das Netzgerät des Saturns doch immerhin 2 Minuten durchgehalten hat bis dann der Glättelko im Netzgerät verdampft ist.

Die Reperatur ist eigentlich ein Klax, wäre hier nicht das Problem, dass der Elko irgendeine Japanische Sonderanfertigung ist mit Werten, die bei uns keiner kennt (120V, 280µF ???). Derzeit bin ich noch auf der Suche nach dem Bauteil, bzw. nach einer Alternativlösung.

Nach wirklich langer Zeit und absolut notwendigen Wohnungsputz fiel mir der Saturn wieder in Händen, voll verstaubt, zerlegt, entwürdigt. Nun war es an der Zeit etwas zu machen.
Fakt war: den Elko gibts net,… also hab ich nach div. ausgeschlachteten Schaltnetzteilen gesucht und bin über eine defekte Playstation (old School Modell) gestolpert, und darin blitzte ein 230V 300µF Elko. Da mir mittlerweile alles Wurscht war (non me ne fregga niente) habe ich das Teil einfach in den Saturn gelötet. Die Spannung is ja Egal, hauptsache sie liegt über dem Netzwert, die Kapazität war nur maginal höher.

Wies der Teufel will, passte natürlich das Netzteil dann nicht mehr in den Saturn, da der Originalelko kleiner War (klar, bei de Japanier is alles kleiner). Drauf pfiffn, fette Kabel her, Elko ins Gehäuse gelegt, verlötet, paaaaasst!

Nächstes Problem -> wo sind die Schrauben ???? Auf jeden Fall nicht mehr da,.. Kurzer Griff in die Schraubensammlung, irgendwelche Blechtreiber genommen -> Saturn zusammengeschraubt.

Das Ganze in Betrieb genommen -> Funzt perfekt,. Operation gelugen, Patient lebt!

Trackback from your site.

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.