Handyfernsteuerung für Webasto Standheizung

Geschrieben von NAD am in Projects, Slider

Wer schon den Luxus einer Standheizung hat ärgert sich manchmal, weil die Fernbedienung nur einen gefühlten cm weit reicht, bzw. man vergessen hat die Uhr für den nächsten Tag zu stellen… Da ich die Funkfernbedienung verloren hab und mir generell nichts merke habe ich mir überlegt aus einem alten Nokia Handy und einem Arduino Mikrocontroller ein Ding zu bauen, welches mir erlaubt meine Standheizung „anzurufen“ und einzuschalten,…

Die Grundidee ist jene, den Vibrationsmotor eines Noka Handys abzuzapfen, das Signal auszuwerten um zu Erkennen ob es sich um einen Anruf handelt und in dem fall dann ein Relais durchzuschalten, welches dann quasi den Knopf für das Schnellheizprogramm der Webasto Vorwahluhr drückt. Das Vibrationssignal eignet sich bei Akkubetrieb sehr gut, da man ein Profil bei Nokia Handies aktivieren kann, welches nur bei bestimmten Anrufen aktiv geht, und alles andere dann ingnoriert. Darum habe ich initial auch dieses Signal abgegriffen. Folgender Aufbau:

Nokia Handy -> Rumble Motor ausgebaut, Signal über Optokoppler galvanisch getrennt direkt auf den Arduino geführt (Portpin Input Digital). Über eine Interrupt-Routine welche sich bei einem Signalwechsel, sprich wenns vibrieren sollte, aktiviert werden die PWM Impulse für den Motor gezählt. Wenn diese über einen bestimmten Zeitraum einen bestimmten Wert überschritten haben dann ist es ein Anruf und der Arduino schaltet das Relais für die Vowahlur durch. Die Relaiskontakte selbst schalten einerseits den Schalter für das Schnellheizprogramm auf der Vorwahluhr, und der zweite Kontakt schaltet den Roten Knopf am Nokia Handy,. sprich es wird aufgelegt um dem Anrufer ein Feedback zu geben dass alles funktioniert hat. 

Prinzipiell funktioniert das perfekt,. mit einem kleinen Manko,..  wenn das Handy auf dem Ladegerät hängt, dann vibriert es nicht !!,.. das macht kein Nokia,.. warum ? KEINE AHNUNG !,. damit war diese Idee zum Scheitern verurteilt, da ich das Handy immer auf Ladung halten will ( -> eine Woche Winterurlaub, Akku leer, Standheizung kann erst recht nicht eingeschalten werden,.. )

Nächste Idee, die Hintergrundbeleuchtung abgreifen. Das funktioniert auch sehr gut, hat jedoch den Nachteil, dass das Blinken beim Anruf auf JEDEN Anrufer zutrifft und nicht eingeschränkt werden kann. Dafür blinkt es auch bei Ladung. Alles umgebaut, Code geändert, funktioniert perfekt. Das Ganze noch in ein schickes Gehäuse gepackt. 

Dann habe ich noch ein Anschlusskabel an die Webasto Vorwahluhr angehängt, und dort auch gleich 12V Dauerplus abgegriffen (mit 500mA gesichert). 

Ein kleines Problem hatte ich noch: Das Gehäuse ist nicht HF-dicht und das Handy direkt drauf geklebt, demnach stört das Handy massiv beim Senden in den Mikrocontroller, welcher sich dann gerne aufhängt. Das habe ich schlicht mit Alu-Tape ums Gehäuse gewickelt und auf Masse gehängt gelöst. Weiters habe ich im Code den Watchdog-Timer aktiviert falls sich der Mikrocontroller doch aufhängen sollte. Alles in Allem funktioniert das echt perfekt,. ich rufe das Handy an,. und nach 2 mal Läuten legt der Mikrocontroller dann auf und aktiviert die Standheizung. 

Zusätzlich habe ich noch einen zweites Relais auf die „Minus-Taste“ der Vorwahluhr gehängt, so ist es mir auch möglich im Code zu programmieren, auf wieviel Minuten das Schnellheizprogramm jedes mal eingestellt werden soll

20150205_155120422_iOS

Tags:, , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.